Ambulant unterstütztes Wohnen

Wohnen – was bedeutet das?

Wohnen gehört in existenzieller und sozialer Hinsicht zu den Grundbedürfnissen aller Menschen. Dabei soll der Wohnraum dem Bedürfnis nach Schutz, Geborgenheit und Sicherheit gerecht werden. Die individuelle Privatsphäre und die Möglichkeit der freien Entfaltung sind dabei elementare Aspekte und werden im vollen Umfang respektiert und unterstützt.

Unterstützung nach Bedarf

Das Ambulante unterstützte Wohnen (auch Ambulant Betreutes Wohnen genannt) ermöglicht ein Leben nach eigenen Vorstellungen in der eigens angemieteten Wohnung. Sie haben das Wunsch- und Wahlrecht bei der Wohnungssuche.
Sie haben eine Wohnung und benötigen Unterstützung? Wir unterstützen Sie im Rahmen des vorher festgelegten Bedarfes.

Wir leisten Unterstützung in Hildesheim und Umgebung

Die Unterstützung ist zeitlich definiert und findet in Form von Fachleistungsstunden wöchentlich statt - je nach individuellem Bedarf. Für die ambulante Unterstützung ist ist im Regelfall keine Rufbereitschaft vorhanden.

Inhaltliche Unterstützung

Die Unterstützung im Bereich Wohnen umfasst folgende Punkte:
• Entwicklung und Planung von Zukunftsperspektiven
• Kontakt zu dem/-r gesetzlichen Vertreter/-in
• Mieterangelegenheiten
• Ämter- und Behördenangelegenheiten
• Finanzplanung
• Organisation der Pflege
• Beratung und Unterstützung in Gesundheitsfragen
• Unterstützung und Beratung bei der Haushaltsführung
• Wohneinrichtung
• Alltagsbewältigung und -strukturierung
• Kennenlernen des sozialen Umfelds, Kontakt zu Nachbarn und Angehörigen
• Freizeitgestaltung und kulturelle Teilhabe
• Unterstützung bei der Entwicklung von Selbstbewusstsein
• Beratung und Unterstützung in persönlichen Krisen und bei Konflikten
• Fragen zu Partnerschaft und Sexualität

Wer kann das Angebot in Anspruch nehmen?

Menschen mit einer Behinderung, die Beratung und Unterstützung im alltäglichen Leben benötigen und wünschen. Die Angebote können sowohl von Einzelpersonen, Paaren und Familien mit Kindern genutzt werden.