Wohnen

Wohnen 1809


Erwachsene Menschen mit Behinderung haben einen Anspruch auf ein eigenes Zuhause. Sie müssen die Möglichkeit haben, ihr Elternhaus im selben Alter zu verlassen wie andere junge Leute auch. Wohnen bedeutet nicht nur Versorgung, Unterkunft und Verpflegung, sondern Geborgenheit und Eigenständigkeit, Privatheit und Gemeinschaft, die Möglichkeit des Rückzugs und Offenheit nach außen. Menschen mit Behinderung sollen so normal wie möglich leben können und dazu jede Hilfe bekommen, die sie brauchen.

Der Wohnplatz versteht sich wohl als einer der wichtigsten Orte der persönlichen Individuation. Er ist gewissermaßen das ins Räumliche erweiterte Ich und als solches der Schutzraum der personalen Integrität, der jene Bereiche der Intimität schafft und sichert, um dem Menschen mit Behinderung ein möglichst hohes Maß an Sicherheit, Geborgenheit, Selbstdarstellung, Kommunikation und freier Entfaltung seiner Persönlichkeit bieten sollte.

Die Lebenshilfe Hildesheim bietet ein sehr umfangreiches und differenziertes Wohn- und Betreuungsangebot. Weil uns der Inklusionsgedanke besonders wichtig ist, bieten wir verschiedenartige Wohnformen an. In unseren zwei Wohnanlagen und unserem Angebot "Wohnen im Stadtteil" leben derzeit 104 Menschen mit Behinderung.

Unsere Wohnangebote befinden sich in Sarstedt, Harsum und im Stadtgebiet von Hildesheim.

Unser Beratungs- und Betreuungsangebot der ambulanten Hilfen wird laufend weiter ausgebaut.