Fachbereich Holz

Fachbereich Holz

Unsere Kompetenz

Von der Arbeitsplatte bis zum Zaunpfahl bieten wir unseren Kunden alle gängigen Arbeiten in Holz. Angefangen vom Aufmaß beim Kunden, über Einkauf, Zuschnitt, Bohr-, Hobel-, Fräs-, Schraub-, Leim- und Schleifarbeiten bis zur Montage vor Ort. Für unsere Industriekunden fertigen wir zum Beispiel Paletten, Transportkisten oder Holzverschläge aus wärmebehandeltem Holz für den Überseeexport (IPPC-Standard), Sonderanfertigungen, Möbel, Möbelkomponenten oder Einbaumöbel in Top-Qualität zu günstigen Preisen.

Im Geschenkelädchen der Lebenshilfe am Römerring bieten wir Puppenwagen, Schaukelpferde, Nistkästen, Futterhäuser sowie andere Geschenk- und Dekoartikel aus unserer Produktion an.Die Tischlerei-Werkstatt der Lebenshilfe Hildesheim ist mit leistungsfähigen Holzbearbeitungsmaschinen modern ausgestattet. Wir arbeiten zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

Für wen wir arbeiten

Unsere Mitarbeiter in der Holz-Werkstatt am Römerring führen alle gängigen Holzarbeiten für Industrie-, Handwerks- und Privatkunden durch. Sprechen Sie mit unserem Meister über Ihre Wünsche in Holz. Es lohnt sich.


Unsere Stärken

Die Stärken unserer Holz-Werkstatt liegen in einfachen Zuschnitten und Montagen für Kleinserien. Kunden schätzen die enge Zusammenarbeit mit uns sowie kurze Reaktionszeiten bei der Angebotserstellung, Auftragsbearbeitung und die Lieferung durch unseren hauseigenen Fahrdienst.


Wer bei uns arbeitet

Im Fachbereich Holz der Werkstatt Hildesheim finden 25 Mitarbeiter einen qualifizierten Arbeitsplatz. Dazu gehören 22 Beschäftigte mit Behinderung, die bei uns nach ihren Neigungen spezielle Fertigkeiten erworben haben. Team-Leitung und Betreuung übernehmen unser Tischlermeister, zwei Facharbeiter sowie ein technischer Betriebswirt, die jeweils eine sonderpädagogische Zusatzausbildung absolviert haben.


Vorteile für Auftraggeber

Wir arbeiten zu marktgerechten Preisen und zahlen unseren Mitarbeitern einen fairen Lohn. Betriebliche Auftraggeber können die Hälfte des Arbeitslohns aus Aufträgen an die Werkstatt mit der Ausgleichsabgabe für die Nichtbeschäftigung von Behinderten verrechnen (§ 140 Sozialgesetzbuch IX). Mit unseren Leistungen sorgen wir dafür, dass Arbeitsplätze in der Region und Produkte „made in Germany“ bleiben.


Sprechen Sie uns an!

Mehr in dieser Kategorie: « Fachbereich Metall Fachbereich Textil »