A+ A A-
Coronainfo

Coronainfo (27)

Post vom theater für niedersachsen! Vierter Brief - April 2021

Post vom theater für niedersachsen!

Vierter Brief April 2021


Wer arbeitet beim tfn?

Beim tfn arbeiten sehr viele Menschen.

Sie haben den Brief letzte Woche gelesen?

Dann wissen Sie wer auf der Bühne arbeitet.

Heute möchte ich Ihnen die Menschen hinter der Bühne vorstellen.

Das hier sind ein paar von diesen Menschen:



Tischler

Diese Menschen bauen Sachen für die Bühne.

Die Sachen sind groß.

Zum Beispiel eine Wand oder einen Tisch.



Requisiteure

Diese Menschen besorgen Sachen für die Bühne.

Die Sachen sind klein.

Zum Beispiel Tassen.

 

Maler

Diese Menschen malen Sachen für die Bühne.

Zum Beispiel bemalen eine Wand für die Bühne.



Schneider

Diese Menschen machen Kostüme.

 

Eine kleine Übung für Zuhause

Gehen Sie durch den Raum.

Suchen Sie folgende Gegenstände:

- Bett
- Bleistift
- Gabel
- Spiegel
- zahnbürste
- Tasche

Betrachten Sie den Gegenstand.

Wie sieht der Gegenstand aus?

Welche Farbe hat der Gegenstand?

Wie fühlt sich der Gegenst an?

Was machen Sie mit diesem Gegenstand?

 

weiterlesen ...

Post vom theater für niedersachsen! Dritter Brief - März 2021

Post vom theater für niedersachsen!

Dritter Brief März 2021

Wer arbeitet beim tfn?

Beim tfn arbeiten sehr viele Menschen.

Den Chef von diesen Menschen nennt man Intendant.

Heute möchte ich Ihnen die Menschen auf der Bühne vorstellen.

Das hier sind ein paar von diesen Menschen:

Schauspieler

Das tfn hat 12 Schauspieler.

Sänger

Das tfn hat 25 Sänger.

7 von den Sängern singen oft alleine.

Diese Sänger nennt man: Solisten.

Die anderen Sänger singen zusammen.

Das ist der Chor.

Musical-Darsteller

Musical-Darsteller sind gleichzeitig Schauspieler

und Tänzer und Sänger.

Das tfn hat 12 Musical-Darsteller.

Musiker

Am tfn gibt es eine Gruppe von Musikern.

Diese Musiker spielen verschiedene Instrumente.

Diese Gruppe heißt Orchester.

Eine kleine Übung für Zuhause

Manchmal ist es wichtig zu entspannen.

Zum Beispiel vor einer Aufführung.

Es gibt verschiedene Übungen zum Entspannen.

Ich zeige Ihnen eine Atemübung.

Sie brauchen ein Kissen.

Gehen Sie an einen schönen Ort.

Machen Sie es sich gemütlich.

Nehmen Sie das Kissen.

Legen Sie das Kissen auf Ihren Bauch.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung.

Atmen Sie tief ein und aus.

Beobachten Sie das Kissen.

Wie bewegt sich das Kissen?

Wiederholen Sie die Übung.

Wie fühlen Sie sich?

Fühlen Sie sich entspannt?

Sie können Ihre Gedanken aufschreiben.

Oder ein Bild malen.

Viel Spaß!

weiterlesen ...

Post vom theater für niedersachsen! Zweiter Brief Februar 2021

Post vom theater für niedersachsen!

Zweiter Brief Februar 2021


Heute möchte ich Ihnen das theater für niedersachsen vorstellen.

Die Abkürzung für theater für niedersachsen ist: tfn.

Das tfn ist eine Gruppe von Menschen.

Diese Menschen haben viele verschiedene Berufe.

Zum Beispiel sind manche von den Menschen Darsteller.

Die Darsteller führen im Theater die Stücke auf.


Was macht das tfn?

Zu dem Theater·programm

gehören verschiedene Arten von Vorstellungen:


Schauspiel

Bei einem Schauspiel sprechen die Darsteller.

Bei einem Schauspiel nutzen die Darsteller den Körper.

Und die Stimme.

Die Darsteller spielen eine Geschichte.


Musical

Bei einem Musical sprechen die Darsteller.

Und die Darsteller singen.

Und manchmal tanzen die Darsteller auch.


Oper / Operette

Bei einer Oper singen die Darsteller sehr viel.

Bei der Oper erzählt man mit Musik eine Geschichte.


Eine kleine Übung für Zuhause

Darsteller sprechen viel auf der Bühne.

Und Darsteller nutzen ihren Körper.

Für den Körper gibt es viele Übungen.

Ich erkläre Ihnen eine Übung für Zuhause.

Stellen Sie sich vor einen Spiegel.

Schauen Sie Ihre verschiedenen Körperteile an.

Welche Körperteile gibt es?


Es gibt:

Die Arme. Die Hände. Den Bauch.

Den Rücken. Die Beine. Die Füße.

Klopfen Sie die Körperteile ab.

Dann beschreiben Sie Ihre Gefühle.

Wie fühlt sich das Klopfen an?

Vielleicht wie ein leichter Nieselregen?

Fühlen sich Ihre Körperteile locker an?


Ich wünsche Ihnen viel Spaß!

weiterlesen ...

Ein kleiner Gruß zur Aufmunterung aus der Werkstatt

Ein kleiner Gruß zur Aufmunterung aus der Werkstatt

Genesungskarten

Der Werkstattrat und die Frauenbeauftragte packen Genesungspakete. Diese sind für die Bewohner*innen der Wohnanlage Sarstedt, die sich in Quarantäne befinden.
Die Idee ist bereits im Jahr 2020 geboren. Jetzt gibt es den Gruß in die Wohnanlage Sarstedt.
Für die sich in Quarantäne befindlichen Bewohner*innen gab es Dinge, die dem Zeitvertreib dienen, wir z.B. Puzzle, etwas zum Malen und CDs.
Für alle Bewohner*innen wurden zusätzlich Briefe mit einem Gruß vom Werkstattrat und der Frauenbeauftragten verfasst. In dem Brief befinden sich auch noch Geschichten zum selber Lesen oder Vorlesen. Für alle Bewohner*innen gibt es zusätzliche eine kleine Aufmerksamkeit.
Für jede Wohngruppe haben sie auch noch eine DVD beigelegt, auf das die Zeit schnell vergeht. Alle hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in der Werkstatt.

Text und Foto: Tobias Plitzko
weiterlesen ...

Post vom theater für niedersachsen Monat Januar

Post vom theater für niedersachsen!

Erster Brief Januar 2021

Scheim

Mein Name ist Clara-Maria Scheim.

Ich arbeite als Agentin für Inklusion am theater für niedersachsen.

Was macht eine Agentin für Inklusion?

Ich mache das Theater zugänglicher.

Barrieren müssen abgebaut werden.

Für alle Menschen soll es passende Angebote geben.

Ich bin Ihre Ansprech·person am theater für niedersachsen.

Sie haben Fragen zum Theater?

Dann fragen Sie mich gerne!

Sie wollen an einem Angebot teilnehmen?

Dann kontaktieren Sie mich gerne!

Meine Telefon·nummer ist:

( 05121 16 93 216

Meine E-Mail Adresse ist:

* Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich freue mich von Ihnen zu hören!





Das Brief·projekt

Im Jahr 2021 gibt es ein Brief·projekt.

Das Brief·projekt ist vom theater für niedersachsen.

Und der Lebenshilfe Hildesheim.

Jeden Monat bekommen Sie einen Brief vom theater für niedersachsen.

In diesen Briefen gibt es Informationen rund um das Theater.

Oder kurze Geschichten in Leichter Sprache.

Oder einfache Übungen für Zuhause.

Eine kleine Übung für Zuhause

Jetzt gibt es noch eine kleine Übung für Zuhause!

Stellen Sie sich vor einen Spiegel.

Schauen Sie sich im Spiegel an.

Erste Aufgabe:

Beschreiben Sie sich!

Wie sehen Sie aus?

Welche Haar·farbe haben Sie?

Welche Augen·farbe haben Sie?

Zweite Aufgabe:

Lächeln Sie sich an!

Was bringt Sie in Ihrem Leben zum Lächeln?

Worauf freuen Sie sich im Jahr 2021?

Sie können einen kleinen Brief schreiben.

Oder ein Bild malen.

Lesen Sie den Brief einer Person vor.

Oder zeigen Sie einer Person Ihr Bild.

weiterlesen ...

Geschenkelädchen „Schau mal rein“ nur noch bis zum 15.12. geöffnet

Geschenkelädchen „Schau mal rein“ nur noch bis zum 15.12. geöffnet

lhhi laedchen


Liebe Kundinnen und Kunden,
auch wir schließen unser Geschenkelädchen „Schau mal rein“ am 16.12.2020 aufgrund der gesetzlichen Vorgaben zum Schutz der Bevölkerung.
Weiterhin bieten wir Ihnen die Möglichkeit über unseren Webshop ihre Geschenke und Dekoartikel zu erwerben.
www.lhhi.de/shop/
Shop-Aufträge die bis zum 21.12.2020 bei uns eintreffen, gehen ab Montag 21.12.2020 noch in den Versand. Eine pünktliche Lieferung bis zum Weihnachtsfest können wir jedoch nicht garantieren.
Sollten Sie ihren Wunschartikel nicht im Webshop finden, rufen Sie uns bitte an. Wir senden ihnen zu was wir auf Lager haben.
Wir sind von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8:00 bis 14:30 Uhr für Sie erreichbar.
Telefon: 05121 170 9610
Wir bedanken uns für Ihre zahlreiche Unterstützung und wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit. Kommen Sie gesund in das Jahr 2021.
Bleiben Sie uns verbunden. Im neuen Jahr sind wir voraussichtlich ab dem 11.01.2021 im Geschenkelädchen wieder für Sie da. Die Bestellungen vom 24.12.2020 bis zum 03.01.2021 im Onlineshop werden erst am 04.01.2021 bearbeitet.
Ihr Geschenkelädchen-Team
weiterlesen ...

Verhaltensregeln

Sehr geehrte Eltern, rechtliche Betreuungen, sehr geehrte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen,

die kälter werdende Jahreszeit hat uns erreicht, dass dadurch höhere Erkältungsrisiko und der Umgang mit der fordernden Corona Pandemie stellen uns weiterhin vor große Herausforderungen.
Bislang ist es gelungen, mit Übersicht und überlegter Handlungsweise die schwierige Zeit der Corona Pandemie zu bewältigen. Damit dies so bleibt, müssen wir weiterhin umsichtig und kontrolliert mit einander umgehen. Wir haben in der letzten Zeit aus diesen Gründen intensiv mit dem Gesundheitsamt Hildesheim zusammengearbeitet und daraus das Ihnen vorliegende Ampel System entwickelt.
Wie verhalte ich mich richtig, wenn der Hals kratzt und die Nase läuft? Wann muss ich zum Arzt oder muss ich auch schon bei den kleinsten Symptomen zuhause bleiben?
Um vernünftig zu entscheiden, haben wir Verhaltensregeln als ein Ampel System dargestellt.

Verhaltensregeln page 001

• Grün dargestellt bedeutet, die Werkstatt kann besucht werden

• Gelb dargestellt bedeutet, eine deutliche Erkältung muss zu Hause auskuriert werden und eventuell ein Arzt aufgesucht werden. Nach 48 Stunden Symptomfreiheit dürfen Sie wieder zur Arbeit kommen.

• Rot dargestellt bedeutet, dass eine deutliche Erkrankung vorliegt und ggf. ein Corona Test durchgeführt wird. Sie müssen zum Arzt und erhalten ggf. Anweisungen vom Gesundheitsamt. Sie dürfen nicht zur Werkstatt!

Wir hoffen, dass wir alle gemeinsam mit diesen Verhaltensregeln gut durch die kalte Jahreszeit kommen. Sollten Rückfragen oder auch der Bedarf nach weiterer Information vorliegen, melden Sie sich bitte bei den Sozialdiensten in den jeweiligen Werkstätten oder nehmen Sie Kontakt mit dem Sekretariat unter 05121-170980 auf. Wir wünschen Ihnen Kraft und Gesundheit für die kommende Zeit und sind überzeugt davon, dass wir mit umsichtigem und kontrolliertem Umgang miteinander diese immer noch schwierige Zeit meistern werden.

Hans Grupe-Hübner
-Vorstand -

PDF
weiterlesen ...

Alles so wie immer und doch ganz anders

Alles so wie immer und doch ganz anders

Seit dem 11.07.2020 ist die neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus in Kraft getreten.
Für die Werkstatt Hildesheim und die Wohnanlagen ergeben sich daraus wichtige Änderungen.
Weiterhin sind die AHA-Regeln ein wesentlicher und sinnvoller Bestandteil des Werkstattalltags
- Abstand (1,5m)
- Hygiene (Handhygiene)
- Alltagsmasken (Mund-Nasen-Bedeckung)
Allerdings gibt es wichtige Neuerungen im Kapitel 4 „Betreuung, Bildung, soziale Einrichtungen“
Der §20 Werkstätten für behinderte Menschen, Tagesförderstätten für behinderte Menschen sowie vergleichbare Angebote der Eingliederungshilfe wurde überarbeitet.
Seit dem 11.07.2020 sind die Beschränkungen für die zu betreuende Personenzahl aufgehoben.
Alle Beschäftigten können wieder in die Werkstatt kommen.
ABER, da weiterhin die Abstandregeln eingehalten werden müssen, laufen die Planungen für eine sichere und, der Verordnung entsprechende, Umsetzung der neuen Gegebenheiten.
Alle Beschäftigten sollen wieder die Möglichkeit an dem Angebot Teilhabe am Arbeitsleben bekommen. Dafür sind strukturelle, bauliche und planerische Maßnahmen notwendig.
Dafür benötigen wir noch ein wenig Zeit. Die Anzahl der Beschäftigten in Arbeit wird kontinuierlich erweitert. Unser Bestreben ist ein zeitnahes Angebot für alle Beschäftigten zu bieten, in welcher Form auch immer. Das geht nicht von heute auf morgen.
Bitte beachten, weiterhin gilt:
Der Sozialdienst nimmt Kontakt auf und bespricht die Einzelheiten mit allen Beschäftigten, die jetzt noch zu Hause oder in den Wohnanlagen sind.
Bitte haben Sie weiterhin Geduld. Es kann noch eine Zeit dauern bis Sie angesprochen werden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis – Sie hören von uns
Bleiben Sie gesund!

Text: Tobias Plitzko
weiterlesen ...

Unterweisung

Aufgrund der aktualisierten Verordnung ist die Erstunterweisung von Schutzmaßnahmen und Hygieneregeln beim Eintritt in die Werkstatt überarbeitet worden.
Wir bitten um Beachtung!
Unterweisung
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren